Keyword Monitoring Tool – KeywordMonitor

Keyword Monitoring für eine erfolgreiche Suchmaschinen-Optimierung

Keyword Monitoring bildet die Grundlage für eine zeitgemäße Suchmaschinen-Optimierung. Um vorderste Plätze zu belegen, sind kontinuierliche Keyword- und Rankinganalysen wichtig. Weiterhin benötigt der Webmaster umfassendes Wissen in der Optimierung von Websites für Suchmaschinen, welches man sich durch langjährige Arbeit bzw. durch Lesen von bspw. SEO-Tutorials oder Anleitungen aneignen kann. Der KeywordMonitor war das erste Tool mit einer API-Schnittstelle. Diese und die Erfassung des täglichen Rankings mit CSV Export machen dieses Software-Tool besonders für SEO Experten interessant.

Das Dienstleistungsangebot KeywordMonitor richtet sich primär an professionelle Endkunden wie Marketing-Agenturen und Unternehmen. Im Jahre 2005 von Christian Schmidt als private Lösung zur Suchmaschinen-Optimierung entwickelt, geriet die Software in den Fokus einiger SEO Fachleute, die daran Interesse zeigten. Daraufhin brachte Christian Schmidt 2010 eine vorerst kostenfreie Version der Software heraus. Diese wurde aufgrund der hohen Nachfrage 2011 in ein kostenpflichtiges Service-Abonnement umgewandelt. Mit dieser Umstellung kamen weitere nützliche Funktionen hinzu, die der Betreiber aufgrund seiner jahrelangen Erfahrungen in das Projekt integrieren konnte. Diese tragen im Wesentlichen dazu bei, den „Keyword Monitor“ noch besser an die Bedürfnisse professioneller Kunden anzupassen.

Beim Keyword Monitoring werden jeden Tag die aktuellen Ranking-Positionen für die wichtigsten Keywords der Kunden ermittelt. So können diese jederzeit die in Grafiken und Tabellen dargestellten Änderungen der Werte verfolgen. Darüber hinaus können sie mit der Vergleichsfunktion eigene Rankings mit denen von Mitbewerbern vergleichen. Gleichzeitig werden mit dem Tool weitere SEO relevante Werte ermittelt, die über die Entwicklung einer Webseite Auskunft geben. Für den besseren Überblick kann jeder Kunde seine eigenen Projekte- und Keywordgruppen anlegen. Damit ist später auch eine Filterung der Daten mit dem KeywordMonitor möglich.

Die ermittelten Daten aus dem Keyword Monitoring können jederzeit exportiert und in ein anderes Programm wie beispielsweise Excel importiert werden. Das hat den Vorteil, dass die Nutzer sie dort gleich weiter bearbeiten und eventuell auch ausdrucken oder für die Darstellung mit einem Beamer vorbereiten können. Darüber hinaus können mit der API-Schnittstelle für Programmierer alle Daten aus dem KeywordMonitor über ein Script beziehungsweise Programm abgefragt werden, um sie in eigene Datenbanken einzufügen.

Das Keyword Monitoring Service Abonnement ist in mehreren Paketen von unterschiedlicher Größe erhältlich. Egal ob profilierte Einzelpersonen, kleinere oder größere Marketing-Agenturen, bis hin zu großen Unternehmen kann jeder individuell das für ihn am besten geeignete Leistungsspektrum auswählen. Das gilt sowohl für die Anzahl der zu beobachtenden Keywords als auch für die im Paket eingeschlossenen Projekte. Gleichzeitig entspricht das Service Abonnement damit den unterschiedlichen Budgets der Nutzer. Was einen weiteren Vorteil für den Kunden bietet.